PROJEKT H2GREENTECH

Grüne Zukunft mit Wasserstofftechnologien

Das Hauptziel des H2GreenTECH-Projekts besteht darin, die grenzüberschreitende F&I-Kapazitäten hochentwickelter Wasserstofftechnologien zu stärken, indem Synergien zwischen Unternehmen, FuE-Zentren und Hochschulen geschaffen werden.

ONE STOP SHOP HYDROGEN CENTER

One-Stop-Shop-Wasserstoffzentrum für Unternehmen, Forscher und Studenten.

Bottom-up

Mit dem innovativen Ansatz wird ein One-Stop-Shop-Wasserstoffzentrum eingerichtet.

Wettbewerb

Verbesserte Innovationswettbewerbsfähigkeit für den Programmbereich wichtige Wasserstofftechnologie.

Zusammenarbeit

Aufbau von Kompetenzen von Unternehmen, F & E-Zentren und Hochschulen.

Wasserstoffzentrum

One-Stop-Shop für Unternehmen

Zusammenarbeit zwischen Forschungseinrichtungen, Unternehmen und öffentlicher Verwaltung zur Stärkung der Innovationsfähigkeit von Unternehmen in kohlenstoffarmen Technologien (T3.3.).

Wir wollen unsere regionalen Vorteile und unser technologisches Wissen für die Entwicklung der Wasserstofftechnologie im Raum Steiermark-Burgenland-Kärnten in Slowenien und Österreich kombinieren.

Wasserstoff (H2) ist eine Schlüsseltechnologie zur Erreichung der europäischen Klima- und Energieziele.

Maroš Šefčovič
Vizepräsident der EG Energie

Wir wollen unsere regionalen Vorteile und unser technologisches Wissen für die Entwicklung der Wasserstofftechnologie im Raum Steiermark-Burgenland-Kärnten in Slowenien und Österreich kombinieren.

Das Projekt startete am 1. März 2020 und läuft 30 Monate. Hauptpartner des Projekts ist das Institut für Chemie aus Ljubljana.

H2GreenTECH

Z vodikovimi tehnologijami v zeleno prihodnost



Language